Am 22. September 2021 um 16:20 Uhr hielten Polizisten im Stadtgebiet Kirchdorf einen 25-Jährigen aus dem Bezirk Kirchdorf an und führten eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch.

Dabei stellten die Polizisten beim Pkw-Lenker eindeutige Symptome einer möglichen Suchtgiftbeeinträchtigung fest.

Weiters trug der Mann einen Gipsverband am Bein. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest verlief positiv auf Kokain, Opiate, MDA und AMP. Die durchgeführte klinische Untersuchung erbrachte die Fahruntauglichkeit. Eine Blutabnahme wurde vom 25-Jährigen verweigert.

Der Lenker wird wegen mehrere Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf angezeigt.