Im Zuge des Streifendienstes am 20. August 2021 konnten Polizisten von der Polizeiinspektion Aurolzmünster zwei Drogenlenker anhalten. Bei einem der beiden Lenker stellten die Polizisten im Zuge der weiteren Ermittlungen eine Cannabis-Indoor-Plantage sicher.

Gegen 11:15 Uhr wurde ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt im Stadtgebiet Ried im Innkreis bei einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle kontrolliert.

Aufgrund typischer Symptome einer Suchmittelbeeinträchtigung wurde eine klinische Untersuchung durchgeführt, wobei der Arzt die Fahruntauglichkeit feststellte. Um 18 Uhr wurde ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis im Ortsgebiet Aurolzmünster von den Polizisten kontrolliert. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen positiven Wert.

Aufgrund eindeutiger Symptome einer Suchmittelbeeinträchtigung, wurde der Mann zur klinischen Untersuchung aufgefordert, wobei der Arzt zusätzlich zur Alkoholbeeinträchtigung die Fahruntauglichkeit aufgrund Suchtmittelkonsums feststellte.

Bei der freiwilligen Nachschau in der Wohnung des 43-Jährigen entdeckten die Polizisten eine professionelle Cannabis-Indoor-Plantage mit 16 Cannabispflanzen, die sichergestellt wurden. Insgesamt konnten ihm für die Jahre 2019, 2020 und 2021 die Erzeugung von rund 1,7 kg Marihuana nachgewiesen werden. Der Beschuldigte habe für den Eigenkonsum gezüchtet. Anzeige an die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis wird erstattet.