Bei Verkehrskontrollen am 1. März 2021 in Pasching wurde kurz nach 16 Uhr ein Pkw-Lenker aufgefordert sein Fahrzeug anzuhalten. Daraufhin erhöhte der Lenker die Geschwindigkeit, fuhr über die Sperrlinie nach links und links an einer Verkehrsinsel vorbei.

Anschließend fuhr er entgegen der Fahrtrichtung in den Kreisverkehr ein und nötigte mehrere andere Lenker zum Ablenken und Abbremsen. Durch das rücksichtslose Fahrverhalten wurden mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Im Parkhaus eines Einkaufszentrums konnte der 19-jährige Lenker aus Linz angehalten werden. Ein 17-jähriger Mitfahrer störte die Amtshandlung und wurde aufgefordert sein Verhalten einzustellen. Daraufhin wurde er immer aggressiver und ungehaltener. Da er sein Verhalten nicht einstellte, musste er festgenommen werden.

Der 19-Jährige wies eindeutige Symptome eine Beeinträchtigung durch Suchtgift auf. Ein freiwillig durchgeführter Drogenurinschnelltest verlief positiv auf THC. Alle Beteiligten werden wegen diverser Verwaltungsübertretungen der BH Linz-Land zur Anzeige gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.