Ein 35-Jähriger aus Steyr wird beschuldigt, in der Zeit zwischen 19. Februar und 2. März 2021 insgesamt elf Einbrüche in verschiedene Geschäfte und Firmen in Steyr begangen zu haben.

Der Mann wurde am 2. März 2021 nach der Begehung von zwei Einbrüchen betreten und festgenommen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten ihm die anderen Taten nachgewiesen werden.

Während die erlangte Beute sehr gering ist entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.
Der Beschuldigte zeigte sich bei seiner Einvernahme umfassend geständig, als Motiv nannte er die Finanzierung seiner Heroinsucht.

Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Steyr in die Justizanstalt Steyr eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.