Am 5.3.2021, gegen 12.40 Uhr zeigte ein serbischer LKW-Fahrer an, dass beim Abladen seines LKW-Zuges auf dem Firmengelände einer großen Firma in Dornbirn drei Personen aus dem Anhänger gesprungen und geflüchtet seien.

Die Polizei konnte die drei afghanischen Flüchtlinge im Alter von 19, 21 und 26 Jahren in der Nähe aufgreifen. Die Befragung ergab, dass ihnen Schlepper in Serbien den Zugang zum Anhänger verschafft hätten.

In Kartons sollen sie sich auf der zweitägigen Reise von Serbien über Kroatien, Slowenien, Österreich, Deutschland und wieder Österreich versteckt haben. Die Männer wurden in das Polizeianhaltezentrum Bludenz eingeliefert.

Die Erhebungen betreffend der genauen Abwicklung der Schleppung sind noch im Gange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.