Beamte des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Suchtmittelkriminalität, führten gemeinsam mit Bediensteten der Polizeiinspektion Purkersdorf Ermittlungen gegen einen 44-jährigen serbischen Staatsbürger wegen Verdachts des Heroinhandels und des Einbruchsdiebstahls. Gemeinsam mit Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität des Landeskriminalamtes Niederösterreich wurde der Beschuldigte am 23. November 2020 in Purkersdorf wegen Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Dabei stellten die Polizeibediensteten geringe Mengen Heroin und Kokain, einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag, sowie ein Schlagring und eine Gaspistole sicher.

Raubüberfälle auf 2 Geschäfte

Bei den Ermittlungen konnten die Polizisten dem Beschuldigten zwei bisher ungeklärte Raubüberfälle auf Geschäfte in Wien zuordnen.
Am 16. November 2020 soll er eine Angestellte eines Geschäftes im 14. Wiener Gemeindebezirk mit einer Schusswaffe bedroht und sie zum Öffnen des Tresors genötigt haben. Er soll der Frau die Hände mit Kabelbindern gefesselt, einen mittleren vierstelligen Eurobetrag geraubt haben und in unbekannte Richtung geflüchtet sein.
Am 21. November 2020 soll er einen Lehrling und die Filialleiterin eines Geschäftes im 15. Wiener Gemeindebezirk mit einer Schusswaffe bedroht und zum Öffnen des Tresors genötigt haben. Er raubte einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag und flüchtete in unbekannte Richtung.

Diebstähle

Auch soll er am 18. November 2020 ein E-Bike im Wert eines mittleren vierstelligen Eurobetrages auf einem Parkplatz in Purkersdorf gestohlen haben. Beamte der Polizeiinspektion Purkersdorf stellten das Fahrrad am 23. November 2020 im 22. Wiener Gemeindebezirk sicher. Das Opfer konnte den 44-Jährigen aufgrund eines Lichtbildes als Beschuldigten identifizieren.

Am 20. November 2020 soll er in Purkersdorf eine Geldbörse, diverse Dokumente und einen Autoschlüssel aus einem Baucontainer gestohlen haben. Mit dem gestohlenen Führerschein soll er sich in einem Hotel in Wien ein Zimmer reserviert haben. Einen Teil der gestohlenen Dokumente stellten die Polizeibediensteten bei seiner Festnahme sicher. Bei seiner Einvernahme war er nur zum Fahrraddiebstahl geständig. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschat Wien in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.