Ein Ladendetektiv konnte einen mutmaßlichen Ladendieb in einem Wiener Geschäftslokal anhalten und verständigte die Polizei.

Der 58-jährige polnische Staatsangehörige soll mehrere Parfums im Sitz seines Rollstuhls versteckt haben. Alarmierte Polizisten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest.

Im Zuge der Ermittlungen konnten die Polizisten dem 58-Jährigen insgesamt zwölf Diebstähle, die sich im Wiener Stadtgebiet ereignet hatten, nachweisen. Die Gesamtschadenssumme liegt im vierstelligen Bereich.

Derzeit wird noch ermittelt, ob der Tatverdächtige mit weiteren Ladendiebstählen in Verbindung steht. Der Mann wurde in eine Justizanstalt gebracht.