Die Entwickler CD Projekt RED hatten mehr als genug Zeit um Cyberpunk 2077 in ordentlichem Zustand auf die Spielergemeinde loszulassen. Immerhin wurde das Open World Game schon 2012 (!) angekündigt.

Bei einer derartig langen Entwicklungsphase und einem Preis von knapp 60 Euro im Steam Store, kann man sich wohl zurecht einiges erwarten. Die Screenshots und Trailer ließen auch tatsächlich auf einen Hammertitel hoffen. Am 10. Dezember 2020 war es dann endlich soweit. Cyperpunk 2077 kam auf den Markt und war für XBOX ONE / Series X, PS4 / 5 und PC verfügbar.

Die einschlägigen Gamingseiten und YouTube Kanäle übertrafen sich mit Lob. Doch schnell kam auch Kritik auf.

Bild: CD Projekt RED – Cyberpunk 2077

Während die PC Version noch relativ gut bewertet wird, sind Käufer der Playstation und XBOX Versionen alles andere als zufrieden. Wenn ein Entwickler auf der eigenen Spielewebseite folgenden Text platziert, macht das schon mal nachdenklich.

PROBLEMLOS SPIELBAR AUF XBOX SERIES X | S UND PS5

https://www.cyberpunk.net/us/de/

Ahhh ja. Und was ist mit den anderen Plattformen? Da läuft das Spiel mehr als Bescheiden. Massenweise Abstürze, sehr spät nachladende oder gänzlich fehlende Texturen und KI Fehler gehören zu den häufigsten Beschwerden der Käufer. Zwar gab es bereits einen Patch der zumindest einige der Probleme behoben hat, viele Mängel bleiben aber noch bestehen.

Im PlayStation Store war nach 14 Tagen Schluss mit Lustig, das Spiel wird dort seit heute nicht mehr verkauft. Begründet wird das von Sony damit, dass man eine hohe Kundenzufriedenheit gewährleisten wolle. Auch eine Rückerstattung wird angeboten.

CD Projekt RED reagierte darauf und kündigte an, dass Spiel schnellstmöglich zurück auf die Playstation bringen zu wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.