Wie bereits erwartet, haben sich die Weihnachtsfeiertage deutlich negativ auf die Infektionszahlen ausgewirkt.

Nachdem bereits gestern mehr als 2.000 Neuinfektionen (24h / Daten von B.M.I) gemeldet wurden, sind die Infektionszahlen in den letzten 24 Stunden noch einmal deutlich angestiegen. Es wurden 2.469 Neuinfektion gemeldet, 2.383 Personen befinden sich aktuell im Krankenhaus. Mehr als 6.500 Personen sind verstorben.

Impfungen laufen schleppend

Weiterhin laufen die Corona-Impfungen in Österreich nur sehr schleppend. Doch schön langsam wacht nun auch unsere Regierung auf und hat den Impfstart, ursprünglich für 12. Jänner geplant, vorverlegt. Insgesamt sind die offiziell genannten Zahlen alles andere als positiv.

Zwar befinden sich bereits zehntausende Impfdosen im Land, geimpft wurden bisher jedoch nur etwa 6.800 Personen. Geplant sind nun fast 71.000 Impfungen bis 17. Jänner. Warum man den Impfstoff lieber im Lager liegen gelassen hat anstatt unverzüglich mit Impfungen zu beginnen, konnte nicht schlüssig erklärt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.