Polizisten konnten beobachten, wie mehrere Personen ein Restaurant betraten. Aufgrund des Verdachts, dass eine Veranstaltung abgehalten wird, wurde die Gruppe Sofortmaßnahmen der Stadt Wien verständigt.

Gemeinsam kontrollierte man das Lokal. Es konnte eine Großfamilie angetroffen werden. Insgesamt feierten 35 Erwachsene und 8 Kinder in dem Restaurant. Keiner der Anwesenden trug einen Mund-Nasen-Schutz, der Abstand wurde ebenfalls nicht eingehalten. Weiters war die Küche des Lokals in Betrieb und Kellner waren beschäftigt. Insgesamt kam es zu 141 Anzeigen nach dem Covid-19-Maßnahmengesetz.

Die Gruppe Sofortmaßnahmen legte weiters mehrere Anzeigen nach dem Tabakgesetz, dem Gebrauchsabgabengesetz sowie der Straßenverkehrsordnung und löste die Veranstaltung auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.