Am 25.11.2020 um 13:20 Uhr wurde in Lockenhaus ein verdächtiger Kastenwagen zwischen Rechnitz und Lockenhaus von Polizisten angehalten.

Unmittelbar darauf ergriffen zwei männliche Personen zu Fuß die Flucht in Richtung Lockenhaus. Die Einsatzkräfte – Polizisten aus den Bezirken Oberpullendorf und Oberwart – nahmen sofort die Verfolgung auf und stellten gegen 13:40 Uhr einen 21-jährigen Mann aus Syrien und nahmen ihn fest.

Unter Einsatz einer Drohne sowie eines Diensthundes wurde gegen 15:00 Uhr ein weiterer Mann gestellt. Der 28-jährige syrische Staatsbürger wurde daraufhin ebenfalls im Bereich Lockenhaus festgenommen. Der Verdächtige wurde im Zuge der Festnahme durch den Diensthund verletzt und anschließend in das Krankenhaus Oberpullendorf verbracht.

Die beiden Schlepper hatten insgesamt 19 Personen (18 Männer und eine Frau), welche keine gültigen Ausweisdokumente bei sich hatten, illegal in das Bundesgebiet verbracht.