Am 24.09.2021, gegen 13:45 Uhr dürfte es aufgrund eines Funkensprungs vom Kamin auf die Holzdachschindeln eines Landhauses in St. Anton am Arlberg zu einem Brand gekommen sein.

Spaziergänger bemerkten die Rauchentwicklung am Dach des Landhauses und verständigten die Einsatzkräfte.

Die Freiwilligen Feuerwehren St. Anton und St. Jakob führten die Löscharbeiten durch und konnten den Brand gegen 15:25 Uhr unter Kontrolle bringen.

Der 54-jährige Hausbesitzer wurde durch zuvor selbständig durchgeführte Löscharbeiten unbestimmten Grades verletzt und durch die Rettung in das Krankenhaus Zams überstellt.