Graz, Bezirk Liebenau – Montagmittag, 11. Oktober 2021, geriet ein Pkw in einer Lackierkammer in Brand. Dabei brannte auch ein Fahrzeug aus. Der Schaden dürfte sich auf mehrere hunderttausend Euro belaufen. Verletzt wurde niemand.

Gegen Mittag dürfte ein technischer Defekt zu einem Brand in der Lackierbox eines Autohauses geführt haben.

Mitarbeiter des Betriebes hatten das Fahrzeug eines Kunden während der Mittagspause in der Lackierkammer für Trocknungsarbeiten abgestellt. Dabei kam es plötzlich zu einem lauten Knall und einer starken Rauchentwicklung in der Lackierbox. Als ein Mitarbeiter (50) zur Lackierkammer rannte und die Tür öffnete, kam ihm bereits eine Stichflamme entgegen.

Gemeinsam mit weiteren Kollegen begann der 50-Jährige in der Folge mit Hilfe von Feuerlöschern den Brand zu bekämpfen. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Graz löschten den Brand letztlich unter Einsatz von schwerem Atemschutz und konnten bereits gegen 13.00 Uhr „Brand aus“ melden.

Verletzt wurde niemand. Durch den Brand dürfte jedoch ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden sein.