Am 09.12.2020 zwischen 09.00 Uhr und 10.20 Uhr brach in der Mittelschule Altach in einer versperrten Reinigungskammer, welche im Erdgeschoss untergebracht ist, ein Brand aus.

Ein Lehrer bemerkte den Brand und verständigte den Hauswart sowie den Brandschutzbeauftragten. Der Brand konnte mit einem Feuerlöscher durch den Schulwart rasch gelöscht werden. Da durch die geöffnete Türe Rauch austrat und sich im gesamten Objekt verbreitete, wurde die Schule evakuiert.

Alle 270 Schüler sowie 30 LehrerInnen blieben unverletzt. Lediglich zwei Personen wurden von der Rettung vorsichtshalber ins KH Dornbirn verbracht. Die Brandursache ist noch unklar, die Ermittlungen dazu werden von der Polizeiinspektion Altach mit Unterstützung der Brandgruppe des LKA geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.