Am 12. Oktober 2021 um 1:07 Uhr verständigte der 68-jährige Hausbesitzer die Einsatzkräfte über einen Brand in Hirschbach im Mühlkreis.

Laut Angaben des Mannes habe er am Vorabend im ca. 10 Meter entfernten Wintergarten einen „Schwedenofen“ beheizt. Durch dessen Bauart sei ein Funkenflug sehr wahrscheinlich.

Es kann davon ausgegangen werden das die Brandursache mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Funkenflug auf den angrenzenden Gartenschuppen war. Am Einsatzort war die Feuerwehr Hirschbach mit ca. 20 Mann mit den Löscharbeiten beschäftigt. Durch den Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Beim Brand wurden keine Personen gefährdet oder verletzt.