In Steyr kam es am 27. September 2021 zu einem Widerstand gegen die Staatsgewalt nach einem Unfall mit Fahrerflucht.

Um 18:38 Uhr wurde die Polizei von einem Zeugen über einen Verkehrsunfall mit Sachschaden informiert. Der Verursacher setzte aber die Fahrt ohne Anzuhalten fort.

Die Polizisten konnten das Fahrzeug und den Lenker feststellen, der offensichtlich alkoholbeeinträchtigt auf einer Grünfläche vor seinem beschädigten Auto lag. Der 49-jährige Lenker aus Rumänien wurde zu einem Alkomattest aufgefordert. Diesen verweigerte er. Es stellte sich heraus, dass der Lenker keine gültige Lenkberechtigung besaß.

Der Mann wurde während der Amtshandlung zunehmend aggressiv und schleuderte schließlich sein Handy in Richtung der Beamten. Es kam folglich zu einem Pfeffersprayeinsatz und zur Festnahme. Der Mann wurde in das Polizeianhaltezentrum Linz gebracht und wird angezeigt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten Beschädigungen an Randsteinen und einen umgefahrenen Straßenleitpflock fest. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.