Am 13.12.2020, um 03:30 Uhr, lenkte ein 17-jähriger, österreichischer Probeführerscheinbesitzer seinen PKW auf der B171 im Stadtgebiet von Schwaz, von Kolsass kommend, in Richtung Wörgl.

Bei der sogenannten Barbarakreuzung fuhr der Lenker aus unbekannter Ursache mit überhöhter Geschwindigkeit frontal auf einen neben der Fahrbahn befindlichen Betonleitpflock auf. Der PKW kam unmittelbar danach auf der Fahrbahn zum Stillstand. Alle drei Insassen konnten sich aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien.

Der Alkoholtest beim Lenker verlief positiv. Ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen.

Zwei der drei Insassen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem RTW in das BKH Schwaz verbracht. Am PKW entstand Totalschaden. Die B171 war während der Aufräumarbeiten für ca. 45 min komplett gesperrt.