Zwei Brüder im Alter von 26 und 29 Jahren (Stbg.: Österreich) sollen eine Gruppe vor einer Wiener Diskotheke belästigt und körperlich attackiert haben. Beamte des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt wurden alarmiert um die Situation zu klären.

Die beiden Männer verhielten sich gegenüber den Polizisten äußerst aggressiv und unkooperativ. Die Tatverdächtigen verweigerten es sich auszuweisen und versuchten über die Ringstraße zu flüchten.

Als ein Polizist versuchte den 29-Jährigen anzuhalten wurde er vom 26-jährigen Bruder durch eine Sprungattacke zu Boden gerissen und im Bereich der Beine schwer verletzt.

Nach weiterer Flucht konnten die Tatverdächtigen mit Unterstützung weiterer Polizeikräfte angehalten und festgenommen werden. Die Männer wehrten sich heftig gegen ihre Festnahmen, wodurch ein weiterer Polizist im Kopfbereich mittelschwer verletzt wurde. Bei den Brüdern wurde jeweils eine Alkoholisierung über 1 Promille gemessen.

Die verletzten Polizisten wurden durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Krankhaus gebracht.