Zu einer Bergung einer 24-jährigen Frau und eines 28-jährigen Mannes kam es am Abend des 28.12.2020.

Die beiden Personen fuhren mit der Gondel einer Seilbahn in Schnifis talwärts, als diese ca. 270 Meter oberhalb der Talstation vermutlich aufgrund eines Defektes zum Stillstand kam. Nach dem Eintreffen der Bergrettung und einer Polizeistreife, gelang es der Bergrettung zunächst ein Bergeseil über die beiden Seile der Seilbahn zu werfen und danach zur Gondel aufzusteigen.

Anschließend konnten die eingeschlossenen Personen mittels Bergegeschirr von der Gondel zu Boden gelassen werden. Verletzt wurde durch den Zwischenfall niemand. Im Einsatz befanden sich 16 Mann der Bergrettung sowie eine Streife der Bundespolizei mit 2 Beamte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.