Pischelsdorf am Kulm, Bezirk Weiz. – Beim Aufräumen von abgeschossenen Raketen der Silvesternacht explodierte Freitagvormittag, 1. Jänner 2021, eine Rakete in den Händen eines 30-Jährigen. Er wurde schwer verletzt.

Kurz vor 10.30 Uhr war der 30-Jährige aus dem Bezirk Weiz am eigenen Grundstück mit dem Aufräumen von in der Silvesternacht abgeschossenen Raketen beschäftigt. Als er diese in eine Schiebetruhe gab, entstand plötzlich Rauch. Daraufhin griff der 30-Jährige mit der Hand in die Truhe, um den rauchenden pyrotechnischen Gegenstand zu entfernen.

Dabei explodierte die Rakete in seinen Händen, wodurch der Mann schwere Verletzungen an den Händen und im Gesicht erlitt. Der Mann wurde vom Roten Kreuz bzw. einem Notarzt ins LKH Graz eingeliefert.