Ein 63-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land führte am 11. Dezember 2021 gegen 12:15 Uhr im Bezirk Wels-Land Holzarbeiten durch.

Dabei schlichtete er mit einem Holzrückewagen circa drei Meter lange Baumstämme und verlud diese. Bei dieser Arbeit dürfte er aus unbekannter Ursache von der Ladefläche gestürzt sein und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Seine 60-jährige Lebensgefährtin fand den Mann gegen 12:45 Uhr reglos am Boden liegend neben dem Fahrzeug und begann sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Tragischerweise verstarb der 63-Jährige noch an der Unglücksstelle.