In einer Wohnhausanlage gerieten um halb neun des 16. September auf dem Balkon einer Wohnung, laut ersten Angaben, Teelichter in Brand. Nachbarn entdeckten die Flammen und bekämpften den Brand sofort mit dem Feuerlöscher der Wohnanlage.

Ein 46-jähriger Helfer zog sich dabei leichte Verletzungen zu, nachdem er barfuß auf den Balkon rannte und sich dort Glassplitter befanden. An mindestens zwei Wohnungen entstand durch übergreifende Flammen ein Sachschaden in unbekannter Höhe.

Die Freiwilligen Feuerwehren Bischofshofen und Werfen waren, aufgrund der Größe der Wohnanlage, mit 72 Mann und neun Fahrzeugen im Einsatz. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch und überprüfte den Brandort sowie die umliegenden Wohnungen und Balkone mit Wärmebildkameras.

Das Rote Kreuz hatte mehrere Fahrzeuge und sechs Einsatzkräfte entsandt, der verletzte Helfer wurde nach der Erstversorgung in das Klinikum Schwarzach im Pongau eingeliefert. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.