Anmerkung der Redaktion:
Achtung: Dieser Artikel kann Spuren von Unzufriedenheit und persönlicher Meinung enthalten!

Corona hat uns schon vieles gekostet. Vielen Menschen den Arbeitsplatz und damit die finanzielle Existenz. Betriebe mussten zusperren, Selbststände das aufgeben, was sie sich über Jahre aufgebaut haben. Und was macht unsere Regierung? Die berieselt uns mit einem Babyelefanten-Video!

Der kleine Elefant hat es ja so schwer im Leben… Liebes Bundeskanzleramt: Es reicht! Während alte und pflegebedürftige Menschen in Einsamkeit dahinvegetieren, die Wirtschaft ums Überleben kämpft und wir uns quasi wöchentlich mit neuen Einschränkungen herumschlagen müssen, wird unser Steuergeld zum Fenster hinausgeworfen.

Video: Youtube – Bundeskanzleramt Österreich

Natürlich kann ein Politiker die Ängste des „kleinen Mannes“ nicht nachvollziehen. Sitzt man doch am vollen Futtertrog und beschließt von oben herab, woran sich die anderen zu halten haben. Und wehe man kann nicht glaubhaft machen, warum man Abends noch unterwegs ist. Schon klingelt es wieder in der Staatskasse, Strafen sei Dank! Selber nimmt man es zwar nicht so genau, aber Ausreden zu präsentieren ist man ja gewöhnt.

Was sind schon einige Hunderttausend Euro hier und dort? Der Bürger zahlt doch eh die Zeche. Ob man wohl je erfahren wird was uns die ganze “Öffentlichkeitsarbeit“ gekostet hat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.