Ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Ried wollte gestern gegen 14:15 Uhr auf einer Baustelle in St. Martin im Innkreis die Leitung einer Betonpumpe mit einem Schwamm, welcher durch Unterdruck vom Ende der Leitung in Richtung Pumpvorrichtung gezogen wird, reinigen.

Da ihm der Vorgang zu lange dauerte kontrollierte der Mann durch eine entsprechende Öffnung mehrmals, ob der Reinigungsvorgang schon abgeschlossen bzw. der Schwamm schon bei der Pumpstation angekommen war. Plötzlich schnellte der Verschluss der Öffnung zurück und der Beton, welcher sich noch in der Leitung befand, wurde herausgeschleudert.

Der 47-Jährige wurde von diesem getroffen und einige Meter nach hinten geworfen. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. Der Mann wurde ins Klinikum Ried eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.