Ein 36-jähriger Österreicher war am 5. Februar 2021 gegen 09:00 Uhr gemeinsam mit einem Arbeitskollegen bei einer Tiefgaragenzufahrt in Hall in Tirol damit beschäftigt eine dort beschädigte Feder zu tauschen.

Dazu standen beide Männer auf einer Aluminiumleiter und wollten die neue Feder mittels einer Spannstange einhängen. Als die Männer an der Stange zogen, zog sich die Feder plötzlich zurück wodurch der 36-Jährige das Gleichgewicht verlor und ca. 3-4 Meter auf die nach unten schräg abfallende Einfahrt abstürzte.

Dadurch erlitt der Österreicher schwere Verletzungen im Bereich eines Beines und wurde anschließend mit der Rettung in das Krankenhaus Hall in Tirol eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.