Ein 56 -jähriger Arbeiter war am 15.02.2021, um 12.15 Uhr auf einer Baustelle in Breitenbach am Inn mit Instandsetzungsarbeiten an einem Baukran beschäftigt.

Bei Arbeiten an der Kabine des Krans klemmte er sich die linke Hand ein, wobei die Fingerkuppe des Mittelfingers abgetrennt wurde. Der verletzte Mann, der alleine am Kran arbeitete, einen Helm trug und mit einem Hüftgurt sowie einer Absturzsicherung gesichert war, konnte selbstständig vom Kran steigen.

Nach Erstversorgung durch das Team des Roten Kreuzes und den Notarzt wurde der Verletzte in die Universitätsklinik Innsbruck eingeliefert.