Ein 37-jähriger polnischer Staatsbürger aus dem Bezirk Perg war am 27. August 2021 gegen 7:35 Uhr auf einer Baustelle in Münzbach mit Ausschalungsarbeiten beschäftigt.

Der Arbeiter gab bei einer Schalung mit Holzpfosten bereits zwei Steher auf einer Seite weg und begab sich anschließend wieder auf die Betondecke bzw.die Holzbrücke, wo sich die Holzpfosten befanden.

Anschließend stieg der 37-Jährige vermutlich aus Unachtsamkeit nochmals auf die Holzpfosten, welche auf einer Seite keine Steher mehr unterstanden. Diese kippten nach unten und fielen samt dem Arbeiter etwa vier Meter auf einen Betonboden hinunter. Der Pole blieb verletzt am Boden liegen, ein Arbeitskollege verständigte sofort die Rettungskräfte.

Der Mann wurde schwer verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 10“ in das Unfallkrankenhaus Linz geflogen.