Zu einem Arbeitsunfall kam es am Nachmittag des 10. Juni 2021 bei einer Baustelle in Wals.

Ein 27-jähriger rumänischer Arbeiter war mit dem Gerüstabbau auf einer Baustelle beschäftigt. Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte der junge Mann aus einer Höhe von ca. zehn Metern in die Tiefe.

Er fiel in einen offenen Lüftungsschacht und blieb dort hängen. Der Arbeiter zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die Rettung brachte ihn ins Krankenhaus.

Laut derzeitigen Befragungen war der 27-Jährige in diesem Bereich allein beschäftigt.