Ein 74-jähriger Altbauer aus dem Bezirk Perg war am 8. Juni 2021 gegen 9 Uhr mit der Reparatur des Freilaufstalles im Innenbereich beschäftigt.

In der Stallung war nur der etwa 1000 kg schwere Zuchtstier. Plötzlich attackierte das Tier den Landwirt, wobei er diesen mit dem Kopf gegen die Wand drückte.

Er konnte noch seinen Sohn um Hilfe rufen, der den Stier von seinem Vater wegbringen konnte. Der 44-Jährige Sohn begann sofort mit den Reanimationsmaßnahmen.

Der verständigte Notarzt konnte nur mehr den Tod feststellen.