Ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr am 19. August 2021 gegen 6 Uhr mit einem LKW mit Anhänger (Asphaltmulde) im Ortsgebiet von Enns auf der L 568 von Ennsdorf kommend in Fahrtrichtung Enns.

Zur gleichen Zeit lenkte ein 34-jähriger Rumäne aus dem Bezirk Linz-Land seinen PKW auf der Zeltwegstraße in Richtung Wiener Straße.

An der Kreuzung L568/Zeltwegstraße missachtete der PKW-Lenker lt. Angaben der Zeugen das Vorschriftszeichen „Vorrang-Geben“ und wollte, ohne die Geschwindigkeit zu verringern, die L 568 geradeaus übersetzen.

Der LKW-Lenker konnte trotz eingeleiteter Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern.
Der eingeklemmte PKW-Lenker musste durch Kräfte der FF Enns geborgen werden. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,6 Promille.

Am PKW entstand Totalschaden. Der 34-Jährige wurde beim Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das UKH Linz verbracht. Der LKW-Lenker blieb unverletzt.