Am 2. Oktober 2021 um 17 Uhr wurde die Polizei über einen Alkolenker verständigt, der mit einem Pkw auf der B122 von Steyr kommend in Richtung Sierning unterwegs sei.

Der Lenker, ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land, der keinen Führerschein besitzt, wendete sein Fahrzeug kurz nach dem Stadtgebiet Steyr und fuhr in Richtung Unterhimmel, Rosenegg und Pergern mit stark überhöhter Geschwindigkeit weiter, wobei es zu mehreren gefährlichen Situationen kam.

Nach kurzer Fahndung wurde der Pkw brennend in einem Pool in Garsten vorgefunden. Der Pkw-Lenker war jedoch nicht mehr vor Ort.
Der 22-Jährige dürfte dort mit seinem Pkw eine Betonmauer am linken Fahrbahnrand gestreift haben, kam danach rechts von der Fahrbahn ab und landete in dem befüllten Pool. Dieser wurde völlig zerstört.
Danach flüchtete der Mann in ein naheliegendes Waldstück und schließlich wieder in die Nähe des Unfallortes. Dort konnte er von Polizisten gestellt werden.

Eine Nachbarin bemerkte den Unfall bzw. den Brand und verständigte die Feuerwehr. Der Brand konnte durch die FF Schwaming und FF Garsten rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die beiden Feuerweheren waren mit etwa 30 Mann am Einsatzort.

Der Unfalllenker, der den Alkotest verweigerte, wurde von der Rettung erstversorgt und zur weiteren Behandlung in das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr gebracht. Da der Pool durch diverse Fahrzeugflüssigkeiten verunreinigt wurde, musste ein Spezialunternehmen mit der Reinigung beauftragt werden.

Mehrere Anzeigen werden der Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land vorgelegt.