Ein 40-jähriger Welser fuhr am 12. Juni 2021 gegen 14:25 Uhr mit seinem Pkw in Wels auf der Oberfeldstraße auf dem Linksabbiegefahrstreifen Richtung Westen und wollte an der Kreuzung mit der Grieskirchner Straße nach links einbiegen.

Eine 33-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land lenkte ihren Pkw aus einer Ausfahrt und wollte nach links auf die Oberfeldstraße einbiegen. Da der Lenker eines Pkw auf dem Geradeausfahrstreifen der Oberfeldstraße anhielt und auf seinen Vorrang verzichtete, fuhr die 33-Järhige auf die Oberfeldstraße ein.

Dabei kam es zur Kollision mit dem Pkw des 40-Jährigen. Die 33-Jährige und ihre zwei Mitfahrer wollten nicht ins Klinikum gebracht werden und unterschrieben einen Revers.

Bei der Unfallaufnahme wurde eine Alkoholisierung beim 40-Jährigen festgestellt, der seinen 8-jährigen Sohn im Pkw beförderte. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,99 Promille. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.