Am 31. Dezember 2020 gegen 0:30 Uhr fuhr ein 20-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Gmunden mit seinem PKW auf der B 166 in Fahrtrichtung Bad Goisern.

Im Bereich der Ortschaft Görb verlor der Lenker die Herrschaft über seinen PKW und kam von der Straße ab. Dabei entstand massiver Flurschaden. Weiters wurden mehrere Verkehrsschilder und eine solarbetriebene Straßenlaterne beschädigt.

Der Anprall war so heftig, dass beide Frontairbags ausgelöst wurden; der 20-Jährige wurde nicht verletzt.
Dieser beging daraufhin laut eigenen Angaben Fahrerflucht, da er zuvor Alkohol konsumiert hatte und aus diesem Grund in Panik geriet. Die Polizisten konnten den 20-Jährigen gegen 12:45 Uhr aufgrund von auf der Unfallstelle vorgefundenen Fahrzeugteilen ausforschen.

Mehrere Anzeigen, unter andrem wegen Fahrerflucht, Probeführerschein, Alkohol und Covid-19 Maßnahmenverordung werden vorgelegt.