Polizisten des Stadtpolizeikommandos Wien Margareten wurden auf eine männliche Person aufmerksam, die sich auf dem Schutzweg auf der Fahrbahn befand.

Der Mann schimpfte lautstark und versuchte die ankommenden Fahrzeuge anzuhalten.

Die Funkwagenbesatzung forderte den 53-jährigen österreichischen Staatsbürger mehrmals auf, die Fahrbahn zu verlassen. Der offensichtlich alkoholisierte Mann verhielt sich zunehmend aggressiv, beschimpfte die Polizisten und kam den mehrfachen Aufforderungen, sein Verhalten einzustellen nicht nach.

Er wurde schließlich von der Fahrbahn gebracht und festgenommen. Der Tatverdächtige setzte während der Festnahme einen aktiven Widerstand und verletzte dabei einen Polizisten leicht. Der Beamte konnte seinen Dienst fortsetzen.