Wien: Während eines familiären Streits soll ein 37-jähriger afghanischer Staatsangehöriger am 21.01.2021 seine Ehefrau (45) und den Stiefsohn (22) mit einem Küchenmesser bedroht haben.

Der ebenfalls anwesende Schwager des 22-Jährigen soll den Tatverdächtigen festgehalten haben, wodurch die beiden Opfer aus der Wohnung fliehen und die Polizei alarmieren konnten. Einsatzkräfte des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf, der Wiener Einsatzeinheit und der WEGA konnten den Mann kurze Zeit später in der Wohnung vorläufig festnehmen. Die Tatwaffe, ein ca. 18 cm langes Brotmesser, wurde sichergestellt.

Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.