Am 24. Dezember gegen 0:40 Uhr brach im Wohnzimmer eines landwirtschaftlichen Anwesens im Bezirk Vöcklabruck ein Glimmbrand aus. Ein Adventkranz entzündete sich und geriet dabei in Brand.

Dadurch entwickelte sich bei der Holzinneneinrichtung ein Brand mit starker Rauchentwicklung. Eine 23-Jährige die gemeinsam mit dem 32-Jährigen Sohn des Landwirtes dort wohnt und bereits schlief, befand sich zum Brandausbruch alleine im Haus.

Als sie durch die Rauchentwicklung aufwachte, lief sie sofort aus dem Haus und verständigte ihren Lebensgefährten, der sich zu diesem Zeitpunkt im gegenüberliegenden Wohntrakt befand.

Die Feuerwehr löschte den Brand, bei dem niemand verletzt wurde, jedoch ein großer Schaden an der Inneneinrichtung entstanden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.