Am 4.4.2021 um 16.35 Uhr wurden durch den Berufsjäger in einem Jagdgebiet in Brandenberg/Aschau zwei dort abgestellte PKW’s festgestellt.

Bei der Kontrolle durch die Polizeibeamten stellte sich heraus dass es sich dabei um einen 19 und 22-jährigen rumänischen Staatsbürger handelte die sich ohne ersichtlichen Grund im Wald aufhielten.

Da sich die Männer jedoch verdächtig verhielten wurde ein PKW Lenker beim Verlassen des Waldes um 19.50 Uhr angehalten und kontrolliert. Es konnten dabei 20 Abwurfstangen (abgeworfene Hirschgeweihe) aufgefunden werden, die in weiterer Folge dem Berufsjäger übergeben wurden.

Gegen die Verdächtigen wird Anzeige an die Staatsanwaltschaft Innsbruck erstattet.

Anmerkung

In Österreich ist das einsammeln der Abwurfstangen laut § 137 Strafgesetzbuch verboten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.