Zu einem Einsatz wegen einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern kam es am Abend des 8. Septembers 2021 in Salzburg Liefering. Im Zuge des Streits bedrohte der 34-jährige Salzburger den 31-Jährigen und seine Freundin.

Er gab schließlich an, das Auto aus der Garage zu holen und die Personen zusammenzufahren.

Die zwischenzeitlich anwesenden Polizisten begaben sich mit dem 31-Jährigen in den Bereich der Tiefgarage als der 34-jährige Beschuldigte mit überhöhter Geschwindigkeit aus der Garage direkt auf das 31-jährige Opfer zufuhr. Der Mann versuchte seitlich auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern.

Der Pkw erfasste den 31-Jährigen am Knie wodurch er unbestimmten Grades verletzt wurde. Bei der Festnahme des 34-jährige Lenkers widersetzte sich dieser und verletzte einen Polizisten mit Ellbogenstößen am Oberkörper.

Der 34-Jährige wurde in das Polizeianhaltezentrum gebracht. Er besitzt keinen Führerschein und stand unter Suchtgifteinfluss. Weitere Erhebungen laufen.