Neumarkt in der Steiermark, Bezirk Murau: Ein alkoholisierter 29-jähriger Pkw-Lenker kollidierte Mittwochnachmittag, 23. Dezember 2020, bei einem Überholmanöver mit dem Pkw eines 56-Jährigen. Dabei erlitt der 56-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 15.10 Uhr fuhr der 56-Jährige aus dem Bezirk Murau mit einem Pkw auf der B317 in Richtung Neumarkt. Zu selben Zeit fuhr der 29-Jährige, ebenso aus dem Bezirk Murau, mit einem über 300 PS starken Pkw (Audi SQ5 TDI) auf derselben Straße von Kärnten kommend ebenso in Richtung Neumarkt.

Kurz vor dem Ortsgebiet St. Marein bei Neumarkt (km 13,100) überholte der 29-Jährige mehrere Fahrzeuge. Als ein Fahrzeug entgegenkam, musste er nach rechts ausweichen, um einen Kollision zu vermeiden. Dabei fuhr er dem vor ihm fahrenden 56-Jährigen auf.

Der 56-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Krankenhaus nach Friesach eingeliefert. Der 29-Jährige selbst blieb unverletzt. Bei ihm wurde eine schwere Alkoholisierung festgestellt, woraufhin ihm Polizisten vorläufig den Führerschein abnahmen.

An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in unbekannter Höhe. Der 29-Jährige wird angezeigt.