Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Schärding wollte am 31. Jänner 2021 gegen 15:20 Uhr mit einem Pkw an dem für den Fußgänger- und Fahrradverkehr bestimmten Grenzübergang Dürnau in Bad Leonfelden die Staatsgrenze Richtung Tschechien überqueren.

Dazu schnitt er mit einem mitgebrachten Winkelschleifer am tschechischen Staatsgebiet ein Eisenrohr ab und fuhr anschließend mit dem Fahrzeug über die Grenze. Dort blieb er im Schnee stecken. Er wendete und fuhr wieder nach Österreich zurück. Beim Zurückfahren blieb er unmittelbar nach der Grenze auf österreichischem Staatsgebiet neuerlich im Schnee stecken. Anrainer kamen zur Hilfe, schleppten den Pkw ab und riefen die Polizei.

Die Ermittlungen ergaben, dass der 32-Jährige keinen gültigen Führerschein besitzt, von der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis und dem Bezirksgericht Schärding zu Aufenthaltsermittlungen ausgeschrieben war und bei der Bezirkshauptmannschaft Schärding Ersatzarreststrafen offen aufschienen.

Der Mann wurde festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Wels eingeliefert. Anzeigen folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.