Am 04.08.2021, gegen 22.00 Uhr, wurde ein 27-jähriger Villacher im Stadtgebiet von Villach von drei unbekannten Männern angegriffen. Die Männer ließen erst von ihm ab, als sein Begleiter ihm zu Hilfe kam.

Die einschreitenden Polizeibeamten konnten eine Gasdruckpistole in unmittelbarer Nähe der Örtlichkeit auffinden. Im Rucksack des 27-jährigen fanden die Beamten dann auch die dazugehörige Munition.

Er bestritt jedoch, Besitzer der Gasdruckpistole zu sein. Gegen ihn besteht ein aufrechtes Waffenverbot. Er wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in das LKH Villach gebracht. Die Erhebungen zur Klärung des Sachverhaltes sind noch nicht abgeschlossen.