Bedienstete der Polizeiinspektion Baden konnten am 31. Dezember 2020, gegen 23.15 Uhr, wahrnehmen, dass im Gemeindegebiet von Pfaffstätten pyrotechnische Gegenstände gezündet wurden.

Bei der anschließenden Kontrolle wurden ein 29-Jähriger und zwei 14-Jährige, alle aus dem 10. Wiener Gemeindebezirk angetroffen, welche pyrotechnische Gegenstände der Kategorien F2, F3, F4, P1, T1 und S2 bei sich hatten.

Insgesamt 2600 pyrotechnische Gegenstände wurden sichergestellt, welche die drei nicht rechtmäßig in ihrem Besitz hatten. Sie werden bei der Bezirkshauptmannschaft aufgrund von Übertretungen gemäß dem Pyrotechnikgesetz und dem Covid19-Maßnahmengesetz zur Anzeige gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.