Am 28.08.2021, gegen 01 Uhr schlug ein 19-jähriger Salzburger am Rudolfskai im Stadtgebiet von Salzburg so lange auf einen 17-jährigen Salzburger ein, bis dieser zu Boden ging. Trotzdem ließ der 19-Jährige nicht vom Verletzten ab und begann mehrmals gegen dessen Kopf zu treten.

Ein 18 Jahre alter Freund des Verletzten wollte diesem zu Hilfe eilen und wurde ebenso zunächst mit Faustschlägen attackiert, auf die Fahrbahn gezerrt und zu Boden gerissen.

Schließlich gelang es mehreren Passanten, den 19-jährigen Salzburger, welcher immer noch auf sein Opfer eintrat und einschlug, zurückzuhalten. Als er bemerkte, dass die Passanten auch die Polizei verständigen, flüchtete dieser in Richtung Innenstadt und konnte von den herbeieilenden Beamten nach kurzer Verfolgung im Bereich Universitätsplatz festgenommen werden.

Der Beschuldigte wurde noch in den Nachtstunden in das Polizeianhaltezentrum verbracht. Die weiteren Ermittlungen führt das Kriminalreferat Salzburg.