Am 05.12.2020, gegen 15:34 Uhr war ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer – er besitzt die Lenkerberechtigung erst seit 3 Monaten – auf der S 31, im Gemeindegebiet von Eisenstadt in Richtung Neusiedl/See mit einer Geschwindigkeit von 206 km/h unterwegs.

Der Kfz-Lenker überschritt bei seiner Fahrt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 76 km/h.

Die Zivilstreife der Burgenländischen Verkehrsabteilung, welche der Lenker zuvor überholt hatte, nahm die Verfolgung auf und konnte diesen anhalten. Ein Führerscheinentzugsverfahren wird von der zuständigen Behörde eingeleitet.

Weiters wurde gegen die COVID-19 Bestimmungen verstoßen und dies zur Anzeige gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.