Ein 17-jähriger Salzburger wurde am 5. März gegen 23 Uhr Opfer eines Raubes in Salzburg-Nonntal.

Bereits am UNI-Gelände war es zwischen dem Salzburger und zwei Flachgauern (16 und 17 Jahre) zu einer Auseinandersetzung gekommen. Laut Aussagen des Salzburgers wollte sich dieser in Sicherheit bringen und lief in Richtung Petersbrunnstraße.

Die Flachgauer verfolgten ihn, entrissen ihm durch Schläge und Fußtritte seinen Bluetooth-Lautsprecher und flüchteten. Wenige Augenblicke später kam eine Polizeistreife hinzu und traf den Salzburger am Boden liegend an.

Nach Schilderung des Tatherganges durch das Opfer nahmen die Beamten die Verfolgung der beiden Flüchtigen auf und konnten sie in der Nähe des Tatortes festnehmen. Die beiden Flachgauer wurden ins Polizeianhaltezentrum gebracht. Weitere Erhebungen sind erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.