Mit 135 km/h statt der erlaubten 70 auf der Alpenstraße in Richtung stadtauswärts wurde am 23. November mittags ein 16-jähriger rumänischer Jugendlicher gemessen. Der Lenker entzog sich einer Anhaltung, das Auto konnte aber wenig später im Ortsgebiet von Anif aufgefunden werden.

Im Nahbereich wurden drei Jugendliche angetroffen. Erhebungen ergaben, dass sich ein 16-jähriger Serbe unerlaubterweise die Autoschlüssel seines Vaters genommen hatte und mit dessen Auto zu seinem Freund, dem 16-jährigen Rumänen, gefahren war. Diesem hatte er das Fahrzeug überlassen und war als Beifahrer mitgefahren.

Beide absolvieren gerade die L-17-Ausbildung und haben keine gültige Lenkberechtigung. Sie werden wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.