Nicht jeder lernt aus seinen Fehlern, das beweist ein 16jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen recht eindrucksvoll.

Nachdem der Jugendliche am 25. November 2020 einen Polizisten attackierte, wurde er festgenommen und in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Bereits am 26. November 2020, wurde er wieder entlassen. Nur einen Tag darauf hatte die Polizei wieder mit ihm zu tun.

Nicht dazugelernt

In der Nacht zum 27. November 2020 und unter Alkoholeinfluss bedrohte er die gesamte Familie seiner 19-jährigen Freundin aus dem Bezirk Kirchdorf mit dem Umbringen. Bei der Einvernahme der Freundin stellten die Polizisten auch noch ein blaues Auge fest. Die 19-Jährige gab an, dass ihr der 16-Jährige vor ein paar Tagen einen Faustschlag versetzt hatte.

Der 16-Jährige wurde noch am gleichen Tag gegen 20:40 Uhr auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels von Beamten der Polizeiinspektion Bad Schallerbach gemeinsam mit dem EKO Cobra vor seiner Wohnadresse im Bezirk Grieskirchen (Bad Schallerbach) festgenommen und nach der Einvernahme in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.