Ein 13-jähriger Schüler (Russischer Staatsbürger) bedrohte einen 14-jährigen Mitschüler vor der gemeinsamen Schule in Wien-Simmering mit einem Springmesser. Der Tatverdächtige verlangte zuerst, dass sich der Mitschüler mit ihm prügeln solle, als das Opfer dies ablehnte zückte er das Messer und forderte Bargeld.

Der 14-Jährige händigte dem Jugendlichen einen zweistelligen Bargeldbetrag aus. Das Opfer begab sich nach der Tat in Begleitung eines Erwachsenen in eine Polizeiinspektion und erstattete Anzeige.

Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.