Drei Zivilverkehrsstreifen führten von 27. August 2021, 15:30 Uhr, bis 28. August 2021, 1 Uhr, im Bezirk Linz-Land einen Verkehrsschwerpunkt hinsichtlich Alkohol- und Suchtgiftbeeinträchtigung, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Lärm und technische Umbauten im Bereich der B1 und der B139 durch.

Dabei wurden insgesamt 110 Verkehrsübertretungen (39 Organmandate und 71 Anzeigen) geahndet. Weiters wurden zehn Anträge auf besondere Kfz-Überprüfung gestellt.

Weitere Bilanz:

  • Zwei Pkw-Lenker wurden wegen Lenken eines Kraftfahrzeuges in einem durch alkoholbeeinträchtigen Zustand abgestellt (einem dieser Lenker wurde die Lenkberechtigung an Ort und Stelle abgenommen)
  • Ein Pkw-Lenker wurde wegen Lenken eines Kraftfahrzeuges in einem durch suchtgiftbeeinträchtigen Zustand abgestellt
  • Einem Pkw-Lenker wurden wegen schwerer technischer Mängel (Tieferlegung) die Kennzeichen abgenommen
  • Sieben Pkw-Lenker wurden wegen Überschreitung des zulässigen Lärmpegels die Kennzeichen abgenommen
  • Einem Motorrad-Lenker wurden wegen Überschreitung des zulässigen Lärmpegels die Kennzeichen abgenommen
  • Zwei Pkw-Lenker wurden angehalten, welche keine Lenkberechtigung besaßen
  • Ein Pkw-Lenker wurde mit 91km/h im Ortsgebiet (50 km/h-Beschränkung) gelasert